H-TIX aqua

H-TIX aqua: Wohnraumsprinkler nach VdS 2896

HT Protect»H-TIX aqua»Sprinkler»Wohnraumsprinkler nach VdS 2896
Wohnraumsprinkleranlage (Referenz Empfang Zahnarzt)

In Deutschland existierten bis zum Jahr 2013,  im Gegensatz zu den Richtlinien in den USA (z.B. NFPA 13R) oder den gesetzlichen Regelungen in den nordischen europäischen Ländern (z.B. Standard Norge Boligsprinkler), noch keine speziellen Regelungen für Wohnräume und vergleichbare Gebäude und deren spezifische Anforderungen, wie:

  • kleine abgegrenzte Bereiche (Wohnzimmer)
  • geringe Brandbelastung, 

welche mit einer speziellen Auslegung der Sprinkleranlage (u.a. schnellansprechende Sprinkler mit einem RTI < 50) zu: 

  • schnellen Detektion und Alarmierung
  • einem geringen spezifischen Wassereinsatz
  • geringer Platzbedarf der Wasserversorgung
  • geringe Rauchgasentwicklung
  • gesicherten Flucht- und Rettungswegen durch Rauchgasbindung 

führen.

Die Richtlinie VdS 2896 ist seit dem 01.07.2013 gültig und kann für die entsprechenden Risiken für Bereiche bis 1.500 m² und max. 4 Geschossen angewendet werden.

Bei der Erarbeitung der Richtlinie VdS 2896 unterstützte unser Herr Hoffmann (Dipl.-Ing. für Brandschutz) als bvfa-Obmann die Ausarbeitung der angepassten technischen Details für dieses Risiko. Eine erste diesbezügliche Wohnraumsprinkleranlage, welche unter Anwendung der technischen Parameter ausgeführt wurde, hat die Firma HT Protect bereits in der Zahnarztpraxis Dr. Mehmke (Chemnitz) realisiert.

HT Protect Warteraum
HT Protect Zentrale
HT Protect Spülanschluss
H-TIX aqua Wohnraumsprinkler Wasserbevorratung