H-TIX aqua

H-TIX aqua Sprinkleranlagen

Sprinklerlöschanlagen

Eines der ersten Löschmittel in der Geschichte der Menschheit war das Wasser. In der Anwendung in modernen Sprinkleranlagen ist es nach wie vor eines der effektivsten Löschmittel. Da der Sprinklerkopf sowohl das Branderkennungselement als auch die Löschdüse darstellt, erfolgt ein selektiver und räumlich begrenzter Einsatz, welcher in der Praxis wesentlich zur Verringerung von Wasserschäden beiträgt.

Im Gegensatz zum Ablöschen eines Brandes mit konventionellen Mitteln (z.B. Feuerwehrschlauch) werden in den speziellen Löschdüsen tausende Wassertröpfchen erzeugt, welche aufgrund der damit wesentlich größeren Gesamtoberfläche eine erhöhte Löschwirkung erzielen. In Verbindung mit der hohen Zuverlässigkeit dieses Löschsystems von über 98 % (Angaben für VdS-Anlagen) gewähren deshalb die Versicherer einen Rabatt auf die Feuerversicherung von bis zu 65 % der Prämie, wenn die Anlage durch ein VdS-zugelassenes Unternehmen erfolgt. Insbesondere durch die Neubewertung der Risiken nach den Ereignissen vom 11.09.2001 und den damit verbundenen Prämiensteigerungen tragen Sprinkleranlagen somit nicht nur zur Risikominimierung bei, sondern stellen zugleich eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit dar.

Obwohl sich seit der Zeit der Erfindung der ersten Feuerlöschbrausen im Jahre 1874 durch den Klavierbauer Henry S. Parmelee nichts am Grundprinzip einer Wasserlöschanlage (Wasserversorgung + Rohrnetz + Löschdüse) geändert hat, sind insbesondere im Ansprechverhalten (RTI Wert < 50) große Fortschritte erzielt worden.

Erfolgsstatistik des bvfa

Diese Entwicklung ermöglicht es jetzt auch, Sprinkleranlagen zum Schutz von Personen einzusetzen. In Bereichen mit hohen Menschenansammlungen (z.B. Sportstadien), aber insbesondere auch in Kranken- und Pflegeheimen mit Personen, welche über welche über teilweise stark eingeschränkte physische oder psychische Leistungsfähigkeit verfügen, kann damit ein erheblicher Sicherheitsgewinn erzielt werden. Durch die Reduzierung für bauliche Brandschutzaufwendungen (Brandschutzabtrennungen im Bauwerk und der Versorgungstechnik) werden die Kosten für die Anlagentechnik in den meisten Fällen kompensiert und eine offenere Gestaltung gemeinsam genutzter Bereiche erst ermöglicht.

alter Sprinkler
neuer Sprinkler
Hochregallager

Zusätzlich zu dieser Entwicklung wurden mit speziellen Sprinklertypen sowie einer erhöhten Wasserrate und Tröpfchengröße der Schutz in Produktions- und Lagerbereichen mit erhöhten Kunststoffanteil erst möglich.

Mit ESFR-Sprinklern (Early Suppression Fast Response) und einem K-Faktor von 341 kann der Schutz in Regallagern bis zu einer Lagerhöhe von 12,20 m ohne Zwischenebenenschutz realisiert werden.

Speziell für die Automobilindustrie und deren häufig wechselnden Anforderungen an die zur Verfügung stehenden Nutzflächen ist der Einsatz eines Deckensprinklersystems zugeschnitten, die eine Lagerung bzw. Produktion von Kunststoffteilen, welche üblicherweise in Transportboxen gehändelt werden, bis zu einer Lagerhöhe von 7,60 m ermöglicht. Zur Erhöhung der Löschwirkung kann dem Wasser zusätzlich ein filmbildendes Schaummittel (AFFF) zugesetzt werden. Dieser Zusatz ermöglicht auch das sichere Beherrschen des Brandrisikos in Hochregallagern (HRL) mit eingelagerten Stoffen der Gefahrenklasse BG 4.4, wie brennbare Flüssigkeiten und Kunststoffe, sowie die Lagerung in KLT-Behältern. Große Logistikzentren werden erst hiermit in die Lage versetzt, auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse ihrer Kunden reagieren zu können.

Parmeleedüse

Obwohl die Sprinkleranlage zu den Anlagentypen zählt, die mit geringen Aufwendungen für die Wartung verbunden ist, zeigen immer wieder Fälle aus unserem Service- und Wartungsbereich, dass Einsparungen insbesondere bei den Wartungsintervallen zur Verringerung der Leistungsfähigkeit der Anlage bis hin zum Ausfall führen kann und damit im Brandfall ein Totalverlust des Schutzobjektes zu erwarten ist. Zur regelmäßigen Pflege der Anlagen steht in unserem Hause ein spezielles Team von eigenen Mitarbeitern zur Verfügung, welche sich mit vom VdS ausgestellten Ausweisen legitimieren kann. Gemäß den Festlegungen des VdS Schadenverhütung ist ein 24-Stunden-Notdienst zur umgehenden Beseitigung von Störfällen für unsere Kunden geschaltet.

H-TIX aqua Wasserlöschanlagen

H-TIX aqua Wasserlöschanlagen

940 KB | pdf | 23.3.2010

Download